Willkommen auf der Homepage des 

NABU Lübeck

Für Mensch und Natur

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt. Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.

 

In diesem Jahr bieten wir wieder eine Vielzahl naturkundlicher Exkursionen in die Natur an, bei denen Sie Gelegenheit haben, die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt vor Ihrer Haustür kennen zu lernen. Wir freuen uns auf Sie und viele schöne gemeinsame Beobachtungen!

  

 

Wenn Sie sich vorstellen können für die Natur hier in Lübeck aktiv zu werden, dann schauen Sie doch einfach mal bei der jeweiligen Geschäftsstelle des NABU Lübeck  vorbei.


Das aktuelle Mitteilungsheft des NABU Lübeck finden sie im

 

Downloadbereich 





 

 

Juli - Sep-tember

 

 

  

 

 

Orchideenwiesen

Im Zeitraum Juli - September sind Pflegemaßnahmen für Orchideenwiesen vorgesehen, der genaue Termin wird kurzfristig nach Wetterlage festgelegt. Wer mitmachen möchte, melde sich bitte bei Henning Völkl (Tel. 0451 4812276)

 

 

Leitung: Henning Völkl



Arbeitseinsatz auf der Orchideenwiese im Curauer Moor
 
Am 27. April trafen sich Wolf Dieter Möller, Leo Pietsch und Henning Völkl zu einem Arbeitseinsatz im Curauer Moor. Es musste restliches Mähgut aus dem letzten und diesem Jahr abgetragen werden. Mehr dazu -->

Imitationstalent und Formationskünstler

Der Star ist „Vogel des Jahres 2018“

Der Star ist kein gewöhnlicher Allerweltsvogel, denn er hat herausragende Talente: Der Star kann andere Vögel und Umgebungsgeräusche perfekt nachahmen und in seinen Gesang einbauen. Zu hören sind dann sogar Handyklingeltöne, Hundebellen oder Alarmanlagen. Zum Star unter den Vögeln wird er auch durch seine atemberaubenden Schwarmformationen, bei denen hunderttausende Individuen perfekt aufeinander abgestimmt durch die Lüfte gleiten.

Der Star ist den Menschen vertraut und weit verbreitet. Doch seine Präsenz in unserem Alltag täuscht, denn der Starenbestand nimmt ab. Es fehlt an Lebensräumen mit Brutmöglichkeiten und Nahrung – insbesondere verursacht durch die industrielle Landwirtschaft.